Die ersten 10.000…

…waren in Wirklichkeit nur 4.200. Schließlich war es eine gebrauchte Seele.

4.200km überwiegend Stadtverkehr mit durchschnittlich unter 20kwh Stromverbrauch auf 100km (im Winter). Das ist ein Gegenwert von etwa zwei Liter Diesel, auch wenn das wegen extremer Unterschiede im Wirkungsgrad eher unfair ist.

Fakt ist aber: bisher haben wir nicht mehr als 30€ für Strom ausgegeben (Flat-sei-dank) und keinen Milliliter eines Mineralölproduktes verbraucht – wobei, stimmt nicht – ich musste eine defekte Türdichtung mit Vaseline behandeln, bevor sie (auf Garantie) ausgetauscht wurde. Und der Kostenvergleich geht auch auf. Für die gleiche Strecke hätten wir mit unserem Italo-Diesel vorher etwa 400€ investieren müssen.

Fazit: Es ist nicht nur sauberer, sondern auch noch günstiger. Bislang bin ich total begeistert. Aber morgen wird es spannend – ich fahre in den Urlaub. Zunächst nach Stuttgart, zu meinem Bruder. Ich werde berichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.